The world of ants
The world of ants  
  Start
  News
  Umfragen
  Ameisen allgemein
  Ameisenhaltung
  Ameisenforum
  Heimische Ameisenarten
  Tropische Ameisenarten
  Newsletter
  Gästebuch
  Kontakt
  Sonstiges
Heimische Ameisenarten
"Hier schauen wir uns ein paar unserer heimischen Arten an.
Vielleicht hast du die ein oder andere Ameisenart schon gesehen, oder vielleicht kennst du sie auch schon alle aus einer Erkundung durch Wald und Gelände?! Achtung:  Folgende Ameisen sind nicht für Anfänger geeignet. Um Waldameisen halten zu dürfen benötigst du sogar eine Genehmigung.

(Ser)Formica Fusca

Diese Ameise gehört zu den sogenannten Schuppenameisen (
Formiciniae).
Die Färbung ist schwarz-/grau-glänzend. Das besondere an dieser Art ist, dass es sich um eine Sklavenameise handelt. Sie ist oft das Opfer anderer Ameisenarten. Die Kolonien selbst, sind nicht so volkreich wie die anderer Ameisenarten wie beispielsweise Lasius niger. Nester sind fast überall zu finden, ob nun im Boden unter Steinen oder unter Holz. Diese Ameisenart ist zudem polygyn (d.h. es können mehrere Königinnen in einem Nest vorhanden sein).


ein Bild


Formca rufa

Diese Ameisenart gehört ebenfalls zu den Schuppenameisen. Die Art dürfte allen unter dem Namen "rote Waldameise" bekannt sein. Man kann sie wohl an fast jedem Waldrand auffinden. Merke: Die Nester stehen unter Naturschutz


ein Bild


Formica sanguinea

Die "blutrote Raubameise". Sie gehört ebenfalls zu den Waldameisen aber ist im Gegensatz zu Formica rufa eher im Waldinneren zu finden. Formica sanguinea greift öfters Ameisenstämme an (z.B. Serformica fusca) und raubt deren Puppen. Diese Art gehört zu den Schuppenameisen.


ein Bild

Camponotus  ligniperda


Die wohl größte Ameisenart Deutschlands mit einer schönen Färbung.
Sie sind in Thema größe und kraft sogar den oben genannten Waldameisen überlegen. Die Brut dieser Art hat jedoch eine sehr lange Entwicklungszeit bis die "fertige" Ameise schlüpft. Diese Art ist gehört ebenfalls zu den Schuppenameisen.


ein Bild


Lasius emarginatus

Eine nicht sehr große Schuppenameise, die von vielen als Schädling angesehen wird. Warum? Diese Art nistet in Mauerspalten, Hauswänden und sogar im Holz von Häusern.


ein Bild





Tetramorium Caespitum

Auf fast jeder Wiese zu finden. Diese Ameise gehört zu den sogenannten "Knotenameisen". Sie sind noch kleiner als Lasius niger. Tetramorium Caespitum gehen sehr aggressiv gegen Kolonien der selben Art vor.


ein Bild




Zu den heimischen Arten gehören natürlich auch Lasius niger/flavus und myrmica rubra. Informationen und Bilder zu diesen Arten findest du hier!

Die aktuelle Uhrzeit  
   
Werbung  
  "  
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=